EINLEITUNG

Durch Methoden zum magnetischen Streufluss erhalten Anlageneigentümer die erforderlichen Angaben, um die Eignung der Tanklebensdauer zu bewerten. Applus+ nutzt verschiedene Scanner für die Integritätsbewertung, die meist auf Tankböden erfolgt, obwohl auch viele andere Orte möglich sind. Bei den Methoden zum magnetischen Streufluss wird in eisenhaltigen Materialien ein starkes, fast gesättigtes Magnetfeld induziert. Passiert ein Sensorkopf einen Bereich mit Korrosion oder metallurgischen Veränderungen, misst das System die Flussdichteänderung, meldet sie auf einem digitalen Computerbildschirm, warnt den Betreiber in Echtzeit und speichert den Vorgang zur späteren Analyse.

DIE Applus+ DIENSTLEISTUNGEN
Applus+ hat für den magnetischen Streufluss einen systematischen Ansatz entwickelt, um mittels hochmoderner Technologien zu inspizieren, den Befund mit der nötigen Detailgenauigkeit zu melden und so die Tankeignung für den Dauerbetrieb bewerten zu können.
 
Dank der umfangreichen Ausstattung und der Reporting-Software, die Applus+ Mitarbeitern zur Verfügung steht, profitieren die Kunden von den Messwerten, die das System in einer C-Scan-Präsentation in Echtzeit liefert.
 
Durch einen methodischen Schwellenwerteinsatz hilft Applus+ seinen Kunden dabei, sich auf die am stärksten betroffenen Bereiche zu konzentrieren, anstatt nach dem Gießkannenprinzip vorzugehen, was die Ausfallzeit insgesamt senkt.
 
Mit den Möglichkeiten beim magnetischen Streufluss in Kombination mit einem durchdacht konzipierten API-653-Programm können die Kunden Tanks gesamtheitlich einschätzen, dabei die lokalen rechtlichen Anforderungen erfüllen und potenzielle Produktionsstörungen minimieren.
ZIELKUNDEN
Diese Methode ist in allen Umgebungen und Branchen einsetzbar, die Speichertanks im Betriebsumfang haben.
 
HAUPTKUNDENVORTEILE
Zu den Vorteilen dieser Technologie gehören:
  • Effiziente Möglichkeiten zur Begutachtung der Unter- und Oberseiten von Tanks
  • Halb- oder vollautomatisch -Über Beschichtungen anwendbar
  • Fähigkeit-Korrosionsbereiche an der Ober- und Unterseite zu erkennen
  • Zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse
Einen Schweißvorgang zu optimieren, ist immer wieder eine Wissenschaft und hängt meist von den Fertigkeiten und Erfahrungen des Schweißtechnikers ab.
 

Applus+ uses first-party and third-party cookies for analytical purposes and to show you personalized advertising based on a profile drawn up based on your browsing habits (eg. visited websites). Click HERE for more information. You can accept all cookies by pressing the "Accept" button or configure or reject their use by clicking here.

Cookie settings panel