EINLEITUNG

Zu den Inspektionen von Massenspeichertanks gehören Inspektionen vertikaler und horizontaler Speichertanks, über- und unterirdisch, während des laufenden Betriebs und bei Stillstand. Durch miteinander kombinierte Techniken entsteht ein umfassender Zustandsbericht zum gesamten Tankboden, zu Tankmantel, -dach und -struktur, einschließlich Engineering-Berechnungen nach API 653 & 650 und anderen relevanten Spezifikationen. Bei der Inspektion von Massenspeichertanks werden u. a. folgende Geräte und Techniken verwendet: -Bodenscannen (MFL und SLOFEC™) -Erkennung und Messung von Korrosion Mantelrohrroboter -Ultraschallbewertung von Tankplatten Laser-Untersuchungen (3D und herkömmlich) -LRPA ("Phased-Array"-Ultraschall großer Reichweite) -kritische Inspektionen vom Kranz bis zum Mantel, wobei die Tanks in Betrieb bleiben sowie herkömmliche zerstörungsfreie Prüfungen -Ultraschall, magnetische Partikel, Vakuumkasten-Prüfungen usw

DIE Applus+ DIENSTLEISTUNGEN
Applus+ realisiert umfassende Tankinspektions- und Eichdienste für Betreiber von Massenspeichertanks nach API 653 und anderen relevanten Spezifikationen. So sind wir seit 1991 in der asiatisch-pazifischen Region Tankinspektionsspezialist. Dort haben wir über 3.500 Inspektionen ohne Sicherheitszwischenfälle oder Verletzungen mit Ausfallzeiten durchgeführt.
 
Applus+ verfügt über ein Kernteam aus spezialisierten Tankinspektionsmitarbeitern mit einer Gesamterfahrung von über 150 Jahren auf dem Gebiet der Speichertankprüfung und -inspektion.
Diese Mitarbeiter unterstützen Tankbesitzer dabei, ihre Inspektionsintervalle anhand ausführlicher Inspektionsdaten und angewandter Restlebensdauer- und RBI#-Prinzipien zu optimieren.
 
Unterstützt werden sie von einem engagierten Team von Tanktechnikern, die zu allen Aspekten der Tankinspektion, -reparatur, -modifizierung und -wartung spezialisierte Beratung bieten können.
 
Das Technikteam stellt darüber hinaus zertifizierte Tankeichdienste sowie spezifische Engineering-Lösungen und -Bewertungen bereit. Applus+ hat eine urheberrechtlich geschützte Software zur Berechnen und Bewertung aller Engineering- und Design-Parameter (einschließlich Windbelastung, Dachzerbrechlichkeit, Tanknenndruck usw.) entwickelt.
 
Wir können auch ausführliche Designberechnungen zu Tankmodifizierungen bereitstellen.
 
Dazu zählen Düsenaustausch oder -installation sowie die Installation von Windträgern Tankbelastungsbeurteilungen für übermäßige Absenkung# mittels Finite-Elemente-Analyse und Datenbewertung (MDR#-Prüfung und -Abgleich usw.) für Wiederinbetriebnahme-Aktivitäten, wie von API-Standards erfordert.
 
Neben der Tankkalibrierung verfügt Applus+ auch über die Kapazität und Ressourcen, um Tank-Rundheitsabweichungen und ausführliche Profiluntersuchungen mittels fortschrittlicher Laser-3D- Vermessungswerkzeuge durchzuführen.
 
Das Tankinspektionsteam von Applus+ erforscht kontinuierlich – oft in Verbindung mit unserem Anwendungszentrum – ergänzende und alternative Techniken.
ZIELKUNDEN
Inspektionscode API 653 und Industriestandards verlangen, dass alle Massenspeichertanks mindestens alle 5 Jahre im Rahmen einer Inspektion bei laufendem Betrieb (onstream) und alle 10 Jahre im Rahmen einer Inspektion bei ruhendem Betrieb; (offstream) geprüft werden.
HAUPTKUNDENVORTEILE
Reguläre Inspektionen von Massespeichertanks haben u. a. folgende Vorteile:
  • Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften
  • Gewährleistung der Produktbevorratung
  • Asset-Integrität wahren -Wartungskosten verringern
  • Lebenszyklus erweitern
  • Die Sicherheit der Operationen erhöhen
  • Die besten Praktiken der Branche einhalten
  • Die Intervalle zwischen Inspektionen verlängern
  • Durch die Kombination von Inspektion und Kalibrierung zu einem Arbeitsgang Zeit und Geld sparen

Applus+ uses first-party and third-party cookies for analytical purposes and to show you personalized advertising based on a profile drawn up based on your browsing habits (eg. visited websites). Click HERE for more information. You can accept all cookies by pressing the "Accept" button or configure or reject their use by clicking here.

Cookie settings panel