Applus+ RTD absolviert internationales Projekt an Windenergieanlagen

01/03/2020

    Das Team der Sonderprüftechniken von Applus+ RTD Stellt sich neuen Herausforderungen. Ein internationales Project erfordert die Inspecktion von strukturrelevanten anlagenteilen an Windenergieanlagen. Applus+ RTD hat zuschlag für Inspektion von Anlagen in Deutchland, Japan und Australien erhalten. Wine für Applus+ RTD neue Technik und spezielle Schulungen, die das Prufpersonale auf die auẞergewöhnlichen Aufgaben vorbereitet haben, ermöglichten prӓzise Prüfablӓufe detaillierte Auswertungen trotz fremder Umgebungen und Kommunikationshürden.

    Die Senvion GmbH mit Sitz in Hamburg entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Windenergieanlagen (WEA) im Onshore- und Offshore-Bereich. An den einigen Standorten wie z.B. in Deutchland Japan und Australien sollen die Rotorwellen von WEAs mittels zerstörungsgreier Prüfung inspiziert werden. Voraussetzung für dieses Projekt ist die Zertifizierung des Prüfpersonals nach GWO Working at Heights und GWO Erst Hilfe, beide entsprechen den GWO Richtlinien und den Richtlinien der DGUV. Das für den Einsatz vorgesehene Personal von Applus+ RTD wurd speziell für Arbeiten an Windturbinen inter Absturzgefahr gemӓẞ den Richtlinien der BG und der GWO anwenden und sie sicher und effektiv Erst Hilfein einer Windturbine leisten können. Lesen Sie hier mehr über dieses Projekt.